Archiv des Autors: BoBek

MyRaspi – Neues nodeJS und Android Projekt

Nun war es soweit. Nach gut, ich glaube 4 Jahren, ist die SD – Karte meines Raspberry Pi’s kaputt gegangen. Es ging nichts mehr, die Karte hatte wohl die Grenze ihrer Lese – und Schreibzugriffe überschritten. Ich konnte nicht mal auf die Partition zugreifen. Die Daten konnte ich dann doch noch, mithilfe von Testdisk, sichern. Statt sich aber um ein Backup der Daten zu kümmern, beschloss ich, nicht nur mal wieder einen neuen Beitrag auf meiner Seite zu veröffentlichen, sondern auch komplett neues Projekt zu starten.

Projekt „MyRaspi“

Wenn ich mir, jetzt nach der ganzen Zeit meine alten Beiträge zu Android Programmierung anschaue, dann kriege ich starke Kopfschmerzen. Was zum Teufel habe ich da für ne scheiße geschrieben? Damals wusste ich es einfach nicht besser. Heute arbeite ich als Android Entwickler in einem kleinem Unternehmen und kann Stolz behaupten… es geht auch anders 😀

Im Projekt „MyRaspi“ werde ich zum einem zeigen, wie man die alten Sachen viel besser machen kann, aber wir werden auch neue Sachen angehen. Für den Anfang habe ich mir folgende Punkte zur Umsetzung überlegt:

Am Ende werden wir eine schöne Basis haben, die sich leicht um zusätzliche Funktionen erweitern lässt. Im Endeffekt geht es hier in dem Projekt nicht um das Ziel, sondern um den Weg dahin. Trotzdem werden wir am Ende folgendes Ergebnis liefern können:

  • Steuerung von 433 Mhz Funksteckdosen über eine Android App
  • Push – Benachrichtigung von einem angeschlossenem Bewegungsmelder auf das Handy

Das ganze Projekt in einem Beitrag zusammenfassen ist unmöglich. Deshalb werde ich für jeden „großen“ Teil – Bereich einen eigenen selbstständigen Teil veröffentlichen. Hier eine erste Idee wie der weitere Verlauf aussehen könnte. Dabei fangen wir mit was einfachem an und zwar den Funksteckdosen :

  1. nodeJS Server – erste Schritte und Vorbereitungen
  2. nodeJS Server – REST – Schnittstelle testen und vorbereiten
  3. nodeJS Server – Datenbank Anbindung
  4. Android – Basis Aufbau und erste Schritte
  5. Android – MVP mit Dagger und ReactiveX
  6. Android – REST Schnittstelle mit Retrofit

Haben wir erstmal diese Sachen fertig, dann haben wir eine Basis, wo der Einbau einer zusätzlichen Funktion fast gar keine Zeit mehr kostet und leicht vonstatten geht. Danach fangen wir mit Firebase und Push – Nachrichten an :

  1. Android – Firebase Implementierung
  2. nodeJS Server – Firebase Implementierung
  3. REST Schnittstelle, Datenbank usw. anpassen

Was die Hardware angeht, werde ich nicht zu sehr ins Detail gehen. Informationen, wie man einen 433 Mhz Sender oder einen Bewegungsmelder an dem Raspberry anschließt, findet man 1000 – Fach im Internet wieder. Hier wird es eher um die Programmierung gehen. Ich hoffe, dass wir am Ende ein schönes Projekt fertig haben, welches immer wieder um neue Ideen erweitert wird. Ich hoffe ich konnte eure Neugier wecken.

Wann der erste Beitrag rauskommt kann ich aber momentan noch nicht sagen 😛

Infrarot LED über Android ColorPicker steuern

Hallo,

im zweiten Beitrag zu der LIRC Reihe, habe ich ein Youtube Video verlinkt, welches kurz gezeigt hat wie ich mein LED Streifen über eine Android App steuere. Damals hatte ich einfach die originale Fernbedienung in Android abgebildet und Button für Button nachgebaut. Vor kurzem aber habe ich das Projekt von LarsWekrmann auf GitHub entdeckt. Sein „HoloColorPicker“ sieht deutlich moderner aus, als das was man bei mir im Video sieht. Kurzerhand habe ich den ColorPicker bei mir in die App eingebaut. Hier zeige ich euch wie ich vorgegangen bin.
Weiterlesen

Funksteckdosen über den Status des Smartphones (Akku, Wlan etc.) steuern – Teil 2

Im zweiten Teil des Beitrags kümmern wir uns um die wirkliche Automatisierung des zuvor erstellten BroadcastReceiver. Im ersten Teil, konnten wir ja den Receiver über die Activity starten und im System registrieren. Aber wie bereits angemerkt wollen wir ein Dienst (Service) bauen der uns diese Arbeit abnimmt. Dieser Dienst sollte auch beim hochfahren des Smartphones gestartet werden. Weiterlesen

Funksteckdosen über den Status des Smartphones (Akku, Wlan etc.) steuern – Teil 1

Wenn ich über das Steuern der Funksteckdosen geschrieben habe, war immer die Rede von selbst ausgelösten Funktionen. Man musste die Steckdose über das Smartphone selbst ein – und ausschalten. Für viele Einsatzzwecke reicht diese Methode vollkommen aus und ist sogar wünschenswert. Aber es gibt Situation wo eine Automatisierung des Vorgangs angebrachter wäre. Was zuerst bei solchen Ideen rauskommt ist eine zeitlich gesteuerte Lösung. Jeder von uns kennt ja die Zeitschaltuhren oder digital umgesetzte Timer. Hier wird die Aktion zeitlich ausgelöst und kann nicht durch andere Faktoren beeinflusst werden. Der Nachteil hierbei ist, dass man eben nur zeitlich agieren kann. Warum also nicht die gewünschten „Events“ abfangen und dann passend die entsprechende Steckdose schalten? Genau das werden wir machen. Weiterlesen

Smartphone und Funksteckdosen sinnvoll verknüpfen

Hallo Leute,

ich habe mir in letzter Zeit Gedanken gemacht was man so alles mit dem Smartphone, dem Raspberry Pi und der Funksteckdosen machen kann. Ich habe dann zwei kleine Sachen umgesetzt. Zum einem lade ich mein Smartphone immer über Nacht auf. Jetzt schaltet das „Smartphone“ oder eher der Raspberry Pi bei 100% Akku automatisch die Steckdose aus. Auch wenn ich nach Hause komme und mein Smartphone sich mit meinem WLAN verbindet wird z.B die Aquariumpumpe ausgeschaltet. Hoffe ich kann genug Zeit finden, zusammen mit euch dieses Projekt umzusetzen.

RaspberryPi – Temperatur messen und in einer Android Application anzeigen – DatePicker

Hallo Leute,

wenn ihr bereits die Teile 1 bis 3 von diesem Artikel durchgearbeitet habt, dann verfügt ihr hoffentlich über eine funktionierende Temperatur – APP. Nach mehreren Wochen sammeln und messen ist mir aufgefallen das wir keine Möglichkeit haben in ein bestimmtes Datum zu „springen“. Weiterlesen

PiAUISuite v3 Sprachsteuerung

Der Kommentar von „Jonas“ (PiAUISuite) hat mich auf ein kleines Problem aufmerksam gemacht. Da ich schon länger nicht mit der Sprachsteuerung gearbeitet habe und inzwischen die Version 3.X rausgekommen ist, habe ich beschlossen die neuste Version zu installieren. Schön und gut alles installiert aber dann der Schock … weiter lesen